POL-KI: 170609.01 Kiel: Polizei nimmt Tatverdächtigen nach Raub auf Spielhalle fest (Folgemeldung zu 170607.2 Kiel)

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Nach nur einem Tagen intensiver Ermittlungsarbeit nahm die Polizei eine Person fest, die im Verdacht steht, in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mit einer Pistole eine Spielhalle in Kiel-Mettenhof überfallen zu haben. Der 23-jährige Tatverdächtige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 01:40 Uhr hatte eine männliche Person unter Vorhalt einer Pistole die Spielhalle im Göteborgring überfallen und einen mittleren dreistelligen Euro-Betrag erbeutet. Verletzt wurde bei der Tatausführung niemand.

Ein aufmerksamer Zeuge meldete sich noch am gleichen Tag bei der Polizei und gab den entscheidenden Hinweis auf den Tatverdächtigen. Am Donnerstag wurde der Mann durch ein Spezialeinsatzkommando in seiner Wohnung festgenommen. Er war geständig. Die Pistole hatte der Mann nach eigenen Angaben von einem Freund erhalten. Bei diesem 33-jährigen Freund sprach das Spezialeinsatzkommando ebenfalls vor und beschlagnahmte die Pistole. Es handelte sich um eine Schreckschusspistole. Das erbeutete Geld hatten beide nach eigenen Angaben schon in der Nacht der Tat gemeinsam in der Innenstadt ausgegeben.

Der 23-jährige Haupttäter wird im Laufe des Nachmittags auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter am AG Kiel vorgeführt. Über das Ergebnis wird nachberichtet. Der 33-jährige Freund wurde nach Abschluss der Ermittlungen entlassen und wird sich der Beihilfe eines schweren Raubes verantworten müssen.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.