POL-KI: 170602.2 Bordesholm: Polizei sucht Zeugen nach Inbrandsetzen eines Streifenwagens

Add to Flipboard Magazine.
Bordesholm (ots) – Donnerstagabend bemerkten Beamte der Polizeistation Bordesholm gegen 23 Uhr, dass ein vor dem Dienstgebäude in der Heinrich-Rix-Straße geparkter Streifenwagen brannte. Der daneben stehende Streifenwagen wurde ebenfalls versucht anzuzünden. Die Polizisten konnten das Feuer selbst löschen.

Das Feuer an dem VW Passat war im Bereich eines Reifens ausgebrochen. Durch schnelles Eingreifen gelang den Beamten ein Übergreifen des Feuers auf den Rest des Wagens zu verhindern. An dem daneben stehenden Mercedes Vito wurde ebenfalls versucht, diesen in Brand zu setzen. Hier konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Wagen jedoch verhindert werden, so dass der Wagen unbeschädigt blieb. Am Passat entstand Sachschaden an einem der Reifen, so dass dieser nicht mehr fahrbereit war.

Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen und sucht nach Zeugen, die Personen auf dem Grundstück der Dienststelle beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 0431 / 160 3333 entgegen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Teilen
- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfgung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link fhrt zur vollstndigen Originalmeldung.