POL-KI: 170519.1 Preetz: Bedrohung mit einem Messer vor und in Supermarkt. Die Polizei sucht Zeugen und Geschädigte.

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Preetz (ots) – Am Mittwoch kam es vor und in einem Supermarkt in Preetz zu einer Bedrohung mit einem Messer. Bei der vorläufigen Festnahme durch Polizeibeamte leistete der Tatverdächtige erheblichen Widerstand.

Gegen 18:15 Uhr erschien ein Zeuge auf der Polizeistation Preetz und teilte den Beamten mit, dass ein ihm unbekannter Mann vor einem Supermarkt in der Straße “Markt” mehrere Passanten beleidigt habe. Die Person sei alkoholisiert.

Zwei Beamte der Polizeistation Preetz machten sich umgehend auf den Weg zum Geschäft. Dort kamen mehrere Kinder auf sie zu und berichteten von einem Mann, der mit einem Messer herumgefuchtelt und die Passanten bedroht habe. Dabei zeigten sie auf eine Person, die sich im Supermarkt aufhielt.

Die Beamten nahmen die Person vorläufig fest. Dabei mussten sie Pfefferspray einsetzen. Das Messer wurde beschlagnahmt. Anschließend brachten sie ihn ins Polizeigewahrsam Kiel, da er nicht unerheblich alkoholisiert war.

Die Polizei sucht nun Zeugen die den Vorfall beobachtet haben und Personen, die von dem Tatverdächtigen bedroht oder auch beleidigt wurden. Hinweise nimmt die Polizeistation Preetz unter der Telefonnummer 04342 / 10770.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.