POL-KI: 170307.1 Kiel: Raubüberfall im Händelweg – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Am Montag, den 06. März soll zwischen 05:10 und 05:15 Uhr ein 33-jähriger Mann im Händelweg von zwei Unbekannten beraubt worden sein. Diese sollen ihn angegriffen haben, als er sich an seinem Kleinbus befand. Dabei hätten sie Bargeld aus seiner Geldbörse entnommen.

Der Geschädigte konnte nur einen der beiden Männer beschreiben, weil der andere sich während der Tat hinter ihm befunden haben soll. Der Tatverdächtige soll ca. 175-180 cm groß sein, einen Bart und eine schwarze Mütze sowie eine Jeanshose getragen haben.

Das Kommissariat 13 der Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu den Identitäten der Täter geben kann, sollte sich mit den Ermittlern unter 0431-160 3333 oder über 110 in Verbindung setzen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 170307.2 Kiel: Einbruch bei Fördesparkasse - Kripo ermittelt

0.0 00 Kiel (ots) – Am Montag, den 06. März verschaffte sich gegen 02:30 Uhr mindestens eine Person Zutritt in das Foyer der Fördesparkasse am Lorentzendamm und öffnete eine größere Anzahl von Schließfächern, die für Sparbücher vorgesehen sind. Das Kommissariat 2 der Bezirkskriminalinspektion hat bereits am selben Tag mit Unterstützung […]