POL-KI: 160905.1 Kiel: Handtaschenraub in Gaarden – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Freitag, den 02.09.2016, gegen 11:50 Uhr, kam es im Stadtteil Gaarden zu einem Handtaschenraub. Als die 63 Jahre alte Geschädigte nach einem Arzttermin das Ärztehaus in Höhe Karlstal 33 verlassen hatte, wurde ihr plötzlich und unvermittelt von einem schnell fahrenden Fahrradfahrer die mitgeführte Handtasche von der Schulter gerissen. Bei der Tatausführung kam die Frau ins straucheln, stürzte jedoch nicht.

Der Tatverdächtige flüchtete in Richtung Schulstraße und kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 25 bis 30 Jahre alt, 175 cm bis 180 cm groß, bekleidet mit einem dunkelfarbenen Sweatshirt und Kapuze, die bei Tatausführung über den Kopf gezogen gewesen war, hellblaue kurze Jeanshose, vermutlich Sandalen.

Zur Tatzeit befanden sich mehrere Passanten in der Nähe des Tatortes. Zeugen, die im besagten Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 0431-160-3333 oder unter dem Polizeiruf 110 zu melden.

Finn-Ole Henning

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.