POL-KI: 160811.1 Kiel: Vier Festnahmen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Kieler Polizeibeamte konnten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag insgesamt vier Personen festnehmen, die zuvor durch Graffiti und Fahrraddiebstähle strafrechtlich in Erscheinung getreten sind.

Gegen 23 Uhr bemerkten Zeugen zwei Personen im Königsweg, die dort einen Strommast besprühten. Die eingesetzten Beamten konnten die beiden 24 und 27 Jahre alten Tatverdächtigen auf frischer Tat vorläufig festnehmen. Bei der Durchsuchung wurden rund 20 Sprühdosen und weiteres Beweismaterial aufgefunden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde entschieden, auch die Wohnungen der beiden zu durchsuchen. Hier wurden über 400 Sprühdosen und entsprechendes Graffiti-Zubehör aufgefunden und sichergestellt. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet, anschließend wurden sie entlassen.

Im weiteren Verlauf der Nacht gelang gegen 02 Uhr die vorläufige Festnahme zweier 18 und 22 Jahre alter Tatverdächtiger, die zuvor zwei Fahrräder in der Werftstraße gestohlen hatten. Im Rahmen der Fahndung konnten beide angetroffen und die Räder sichergestellt werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen und Anzeigenfertigung wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.