POL-KI: 160616.1 Kiel: Polizei sucht Zeugen eines Raubüberfalls in Kiel

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Heute früh gegen 01:26 Uhr soll in der Kaiserstraße ein 26 Jahre alter Mann von zwei Unbekannten zusammengeschlagen worden sein. Der Geschädigte hatte zuvor bei einer Sparkasse Geld abgehoben. Die zwei unbekannten Männer sollen ihn kurz darauf angesprochen und aufgefordert haben, dieses heraus zu geben. Als er sich weigerte, sollen die Unbekannten ihn angegriffen und ihm Bargeld im dreistelligen Bereich entnommen haben. Die beiden 23- bis 25-jährigen und vermutlich deutschen Tatverdächtigen werden folgendermaßen beschrieben: Ein Mann habe eine helle Jacke und gegelte Haare getragen. Der andere Mann soll mit einer dunklen Jeans und einer dunklen Sportjacke bekleidet gewesen sein. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief leider erfolglos. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dieser Tat gemacht haben. Diese können sich unter 0431-160 3333 oder dem Polizeiruf 110 direkt an die Polizei wenden.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.