POL-KI: 160517.1 Kiel: Felgendieb mit offenem Haftbefehl

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Montagabend wurde ein 45-Jähriger auf frischer Tat angetroffen, als er die Felgen eines in der Preetzer Chaussee geparkten Wagens abmontierte. Bei der Personalienüberprüfung stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein offener Haftbefehl vorlag. Er kam in eine JVA.

Der Besitzer des Wagens entdeckte den Mann gegen 21:40 Uhr an seinem Auto, hielt ihn fest und informierte die Polizei. Während der Wartezeit montierte der deutsche Tatverdächtige die Felgen wieder an. Als die Beamten des 4. Reviers die Personalien des Mannes überprüften, stellte sich heraus, dass ein offener Haftbefehl über 110 Tage gegen den Mann vorlag. Da er die Zahlung von 1100 Euro zur Abwendung des Haftbefehls nicht aufbringen konnte, wurde er nach Anzeigenaufnahme in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.