POL-KI: 160509.6 Kiel: Polizei sucht Zeugen zu zwei Raubtaten

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Das Kommissariat 13 der Kieler Kriminalpolizei sucht im Zusammenhang mit zwei Raubtaten Zeugen. Diese können sich unter 0431-160 3333 melden.

Am Mittwoch, den 4. Mai wurde ein 28-jähriger Mann gegen 20:10 Uhr im Winterbeker Weg auf Höhe des Hauses des Sports von drei männlichen Personen angesprochen. Sie beschimpften ihn und sprühten ihm Pfefferspray ins Gesicht. Dann raubten sie seine Jacke, in der sich ein Mobiltelefon und ein Portemonnaie mit Bargeld befanden. Die Täter können nicht näher beschrieben werden.

Einen Tag später, am 5. Mai, wurde in der Adelheidstraße in der Nähe der Shell-Tankstelle gegen 21:30 Uhr ein 23-jähriger Mann ebenfalls von drei Männern überfallen. Sie forderten von ihm Wertgegenstände. Als er sich weigerte, diese heraus zu geben, riefen sie weitere Personen hinzu. Rund zehn Personen schlugen und traten auf den Mann ein, der dabei verletzt wurde. Sie entwendeten ihm eine Sonnenbrille im Wert von zirka 120,- Euro. Der Mann konnte fliehen. Eine Beschreibung der Täter ist nicht möglich.

Hinweise werden jederzeit entgegen genommen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.