POL-KI: 160509.3 Kiel: Warnung vor angeblichem Klempner

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Die Polizei warnt aktuell vor einem Mann, der sich als Klempner / Wasserwerker ausgibt und sich so in mindestens einem Fall Zugang zu einer Wohnung einer älteren Dame verschafft hat. Der Frau kam das Verhalten jedoch merkwürdig vor, so dass sie die Polizei informierte.

Der junge Mann klingelte Freitagvormittag gegen 11:30 Uhr an der Wohnungstür der 81-Jährigen im Lorentzendamm und gab vor, die Wasserhähne überprüfen zu müssen. Nachdem die Frau den Mann zunächst die Wohnung betreten ließ, kam ihr sein Verhalten im weiteren Verlauf merkwürdig vor. Nach dem Hinweis, dass ihr Ehemann bald nach Hause komme, verließ der vermeintliche Klempner schnurstracks die Wohnung und ging in Richtung Bergstraße. Zu einem Diebstahl ist es nicht gekommen, da die Frau den Mann stets im Auge hatte.

Nach Beschreibung soll es sich um einen etwa 25 Jahre alten, 180 cm großen, schlanken Mann handeln, der ein südeuropäisches Aussehen hatte und gebrochen deutsch sprach. Er war mit einem karierten Hemd und einer dunklen Hose bekleidet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht sowohl Zeugen, als auch eventuelle weitere Geschädigte. Wer Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter 0431 / 160 3333 mit den Beamten in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.