POL-KI: 160503.2 Kiel: Festnahme nach Raub bei Fußballspiel

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Samstag ist es im Vorwege der Drittligabegegnung Holstein Kiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart zu einem Angriff auf einen Gastfan gekommen. Die Polizei nahm zwei Tatbeteiligte fest und ermittelt wegen Raubes.

Gegen 13:30 Uhr griffen die beiden 17 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen einen 28-jährigen Fan der Gastmannschaft im Umfeld des Stadions an und brachten ihn mit Schlägen und Tritten zu Boden. Zuvor hatten sie die Herausgabe seines Fanschals gefordert. Nach der Tat flüchteten sie in Richtung Nordfriedhof. Im Rahmen der Fahndung gelang die Festnahme der beiden polizeilich bekannten Kieler. Das Spiel konnten die Beiden nicht mehr sehen: Sie kamen ins Polizeigewahrsam und wurden erst in den Abendstunden wieder auf freien Fuß gesetzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes wurde eingeleitet. Der 28-Jährige erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.