POL-KI: 160428.1 Kiel: Ladendieb nach Widerstand im Polizeigewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Mittwochabend hat ein Ladendieb, nachdem er vom Sicherheitsdienst des Sophienshofs beim Diebstahl von Süßigkeiten ertappt wurde, erheblichen Widerstand geleistet. Ab Eintreffen der Polizei verhielt sich der Mann ruhig, er kam dennoch zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam.

Die Security sprach den 28 Jahre alten Syrer gegen 18:40 Uhr beim Verlassen eines Geschäfts an, woraufhin dieser um sich trat und schlug. Zwei Sicherheitskräfte waren nötig, um den Mann zu überwältigen. Als hinzugerufene Beamte des 3. Reviers eintrafen, konnte die Lage beruhigt und der polizeilich bereits wegen ähnlicher Delikte aufgefallene Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Nach Rücksprache mit einem Bereitschaftsrichter wurde die Gewahrsamnahme zur Verhinderung weiterer Straftaten angeordnet. Ein durchgeführter Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis, so dass eine Blutprobe angeordnet wurde. Der Tatverdächtige verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam, die Polizei fertigte eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.