POL-KI: 160418.2 Kiel: Mann nach räuberischem Diebstahl vorläufig festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Eine 56-jährige Tankstellenpächterin aus Kiel teilte am Sonntag, den 17. April gegen 15:44 Uhr mit, dass ein Mann ihr Smartphone im Wert von 800 Euro entwendet hätte.

Die Frau fuhr mit ihrem PKW auf das Gelände ihrer Tankstelle. Dort entdeckte sie einen Mann, der in den rückwärtigen Bereich des Geländes ging. Als sie ihn fragte, was er dort mache, griff dieser in ihren mitgeführten Korb und entwendete ein Smartphone. Die Pächterin wollte den Diebstahl verhindern und griff nach dem Mann. Dabei kam es zu einer Rangelei. Die Frau stürzte zu Boden und verletzte sich leicht an der linken Hand. Der Mann flüchtete. Sofort hinzugerufene Kollegen des 4. Polizeireviers konnten den 35-jährigen Tatverdächtigen im Nahbereich vorläufig festnehmen. Er wurde nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen den Mann wird nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines räuberischen Diebstahls geführt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.