POL-KI: 160418.1 Kiel: Kriminalpolizei sucht weitere Zeugen nach Tötungsdelikt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) - 

Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft nach dem Tötungsdelikt in der Gaardener Kaiserstraße 48 (Nacht vom 30. auf den 31. März) werden aktuell fortgeführt. Der 24 Jahre alte Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft wegen Totschlags, das Motiv ist allerdings noch nicht abschließend geklärt. 

Die Beamten der Mordkommission suchen weitere Zeugen, die Kontakt zu dem getöteten 37 Jahre alten Mann oder dem Tatverdächtigen hatten und Hinweise auf ein mögliches Tatmotiv geben können. Die Polizei fragt außerdem, ob ein Messer im Bereich des Tatortes aufgefunden wurde. 

Montagvormittag wurden zahlreiche Plakate in mehreren Sprachen im Tatortumfeld aufgehängt, um die dortigen Bewohner gezielt anzusprechen. Ein Bild des Plakates ist im Presseportal abrufbar. 

Matthias Arends 

 

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.