POL-KI: 160322.2 Kiel: Polizei stellt 3 Kilogramm Marihuana sicher

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Montagabend insgesamt rund drei Kilogramm Marihuana sichergestellt und vier Personen festgenommen. Drei Tatverdächtige sollen heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Beamten des Kommissariats 2 der Kieler Bezirkskriminalinspektion führten seit längerem intensive und umfangreiche Ermittlungen gegen mehrere Personen, die in großem Stil mit Marihuana handeln sollen. Im Rahmen dieser Ermittlungen wurde bekannt, dass am gestrigen Montag eine Lieferung in Kiel eintreffen sollte. Beamte des Kieler zivilen Streifenkommandos (ZSK) konnten eine 34 Jahre alte Frau aus Nigeria dabei beobachten, wie diese den Drogentransport durchführte. Gegen 22:30 Uhr erfolgte die Festnahme. Parallel wurden mehrere Objekte in Gaarden, Hassee und Elmschenhagen durchsucht und drei weitere nigerianische Tatverdächtige im Alter zwischen 26 und 40 Jahren festgenommen.

Bei den Durchsuchungen wurden unter anderem rund drei Kilo Marihuana und weitere Beweismittel sichergestellt. Die vier Tatverdächtigen kamen ins Polizeigewahrsam, drei von ihnen werden heute Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem zuständigen Haftrichter vorgeführt werden. Das Ergebnis der Vorführung wird nachberichtet.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.