POL-KI: 160303.1 Kiel: Verwirrte Frau greift Polizisten an

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Mittwochmittag haben sich Passanten bei der Polizei gemeldet, nachdem ihnen eine offenbar verwirrte Frau mit einem Messer in der Hand im Bereich des Blücherplatzes aufgefallen war. Bei der Festnahme leistete die Frau Widerstand, es wurde jedoch keiner der Beteiligten verletzt.

Gegen 11:40 Uhr fiel die Frau, die ein Messer in der Hand trug, mehreren Passanten auf. Sie beleidigte wahllos die Umstehenden und wirkte verwirrt. Eingesetzten Beamten des 1. Reviers gelang kurz darauf die Festnahme, bei der die 55 Jahre alte Frau Widerstand gegenüber den Polizisten leistete. Die Frau konnte jedoch überwältigt werden, keiner der Beteiligten wurde verletzt.

Da die Frau psychische Auffälligkeiten zeigte, wurde anschließend das Gesundheitsamt informiert. Nach Behandlung durch einen Arzt kam sie in eine Fachklinik.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.