POL-KI: 160216.1 Kiel: Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Gestern wurde die Kieler Polizei in die Arkonastraße gerufen, nachdem gegen 23:51 Uhr ein Notruf bei der Polizei eingegangen war. Es wurde eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gemeldet. Die Beamten, die vorsorglich mit sechs Streifenwagen-Besatzungen vor Ort waren, stießen auf zwei streitende Gruppen. Zwei leicht verletzte Personen wurden von der Besatzung eines hinzugezogenen Rettungswagens versorgt. Ein 30-jähriger Syrer, der erkennungsdienstlich behandelt wurde, sowie ein 31-jähriger Afghane wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Es wird jetzt ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren geführt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.