POL-KI: 160113.1 Kiel: 45-Jähriger von auffälligem Bartträger überfallen worden

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein 45 Jahre alter Mann im Zentrum Gaardens überfallen worden. Ihm wurden Bargeld, Handy und ein Tablet-PC geraubt. Die Polizei sucht nach den Tätern, von denen einer einen auffälligen Bart trug.

Gegen 4 Uhr befand sich der Mann in der Unterführung in Höhe der Elisabethstraße 70, als er von drei Personen angegangen wurde. Der Haupttäter forderte unter Vorhalt eines Messers seine Wertsachen, anschließend flüchteten die insgesamt drei Täter in unbekannte Richtung. Der 45-Jährige blieb bei dem Überfall unverletzt und erstattete erst am Montag Anzeige bei der Polizei.

Besonders auffällig waren bei besagtem Haupttäter der lange Ziegenbart mit eingeflochtenen Silberperlen sowie eine Silberkette mit großem Eisenkreuz. Er war etwa 190 cm groß und zur Tatzeit mit einem dunkelblauem Pullover und dunkelblauer Weste bekleidet und sprach akzentfreies Deutsch. Die beiden Mittäter waren jeweils vermutlich südeuropäischer Herkunft, etwa 170 cm bis 175 cm groß und dunkel gekleidet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer Hinweise zu der Tätergruppe geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 bei der Polizei zu melden.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.