POL-KI: 151116.2 Kiel: Zwei polizeiliche Einsätze in Flüchtlingsunterkünften am Wochenende

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Wochenende ist es in den Flüchtlingsunterkünften im Schusterkrug und am Kopperpahler Teich zu polizeilichen Einsätzen gekommen. Grund hierfür waren Streitigkeiten unter Flüchtlingen verschiedener Herkunftsländer.

Freitagnachmittag wurden gegen 18 Uhr mehrere Streifenwagen in die Unterkunft im Schusterkrug beordert, da sich dort mehrere jugendliche Flüchtlinge schlugen. Die eingesetzten Polizeibeamten des 1. und 4. Reviers konnten die Lage schnell beruhigen und in Erfahrung bringen, dass eine 14jährige Schülerin aus Friedrichsort offenbar Auslöser eines Streits unter männlichen jugendlichen Asylsuchenden gewesen war. Vier Personen erlitten dabei leichte Verletzungen, die jedoch vor Ort behandelt werden konnten. Ermittlungen wegen Körperverletzung wurden eingeleitet.

Am Samstagnachmittag gegen 17:30 Uhr war der Polizei eine Massenschlägerei in der Landesunterkunft für Flüchtlinge Am Kopperpahler Teich gemeldet worden. Die Polizei war deshalb mit mehreren Streifenfahrzeugen vor Ort. Es stellte sich heraus, dass lediglich zwei Personen in Streitigkeiten verwickelt waren. Die Hintergründe der Auseinandersetzung wurden bislang nicht bekannt, Ermittlungen sind eingeleitet.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.