POL-KI: 151109.2 Kiel: Mann über Fuß gefahren und den Verletzten ignoriert

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Sonntag, den 08. November kam es am Thiessenkai gegen 15:15 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Männern. Der Fahrer eines weißen Nissan Qashqai fuhr den Thiessenkai entlang in Richtung Leuchtturm. Zur selben Zeit ging der Geschädigte mit einer Bekannten den Kai entlang. Plötzlich habe hinter ihm der Fahrzeugführer gehupt. Der Gehende drehte sich um, erkannte, dass der Nissan zügig in seine Richtung weiter fuhr und versuchte, dem PKW auszuweichen. Das gelang nicht und der Wagen fuhr dem Geschädigten über den linken Fuß. Im Reflex soll er dann mit der Hand auf die Kühlerhaube geschlagen haben. Der Fahrer hielt an und es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung in deren Verlauf sich der PKW-Führer weigerte, seine Personalien herauszugeben und schließlich seine Fahrt fortsetzte.

Der Geschädigte notierte das Kennzeichen des PKW und erstattete Strafanzeige. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird unter anderem zu prüfen sein, ob eine fahrlässige Körperverletzung und das unerlaubte Entfernen vom Unfallort vorliegen könnten.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.