POL-KI: 150813.1 Kiel: Alkoholisierter Autofahrer flüchtet vor der Polizei – Unfall

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – In der vergangenen Nacht flüchtete ein PKW Fahrer im Kieler Stadtteil Gaarden vor der Polizei und verunfallte. Es wurden mehrere parkende Fahrzeuge beschädigt und der Fahrer musste anschließend ins Krankenhaus. Er war alkoholisiert.

Am frühen Morgen des 13.08.15, um 00:56 Uhr fiel einer Streifwagenbesatzung in der Werftstraße ein PKW auf, der ohne Beleuchtung über eine Kreuzung geschoben wurde. Die Beamten schalteten ihr Blaulicht ein, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. Nun sprang der Mann in sein Auto und flüchtete. Auf Anhaltesignale reagierte er nicht. Nachdem er eine rote Ampel missachtet und Sperren umfahren hatte, verunfallte er in der Elisabethstraße / Kirchenweg. Er rammte 3 geparkte Wagen und flüchtete anschließend zu Fuß. Die Beamten konnten ihn in der Preetzer Straße stellen und festnehmen, wobei ein Beamter leicht verletzt wurde.

Der 25 jährige Fahrer war alkoholisiert und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Auch er wurde leicht verletzt und musste in der Kieler Uni-Klinik medizinisch versorgt werden.

Ihn erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Silke Manthey

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.