POL-KI: 150806.2 Kiel: Mehrere Festnahmen nach Graffiti

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Sowohl Mittwochabend als auch am frühen Donnerstagmorgen hat die Polizei insgesamt drei Personen vorläufig festgenommen, die zuvor Hauswände mit Farbe beschmiert hatten. Ein 20-Jähriger leistete derart Widerstand, dass er in Gewahrsam genommen wurde.

Ein Zeuge beobachtete gegen 22:30 Uhr einen jungen Mann, der im Bereich Bergstraße mehrere Hauswände mit einem Edding beschmiert hatte und informierte die Polizei. Wenig später konnten Beamte des 1. Reviers den 20 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Auf der Wache des 2. Reviers leistete der Betrunkene (Atemalkoholwert: 2,05 Promille) plötzlich Widerstand und randalierte. Er konnte überwältigt werden, bei seiner Durchsuchung wurde darüber hinaus eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Er kam anschließend ins Polizeigewahrsam. Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Widerstand und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden gefertigt.

Gegen 05:20 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei und teilte mit, dass sie zwei Sprayer in der Bugenhagenstraße beobachtet hatte. Beide konnten kurz darauf durch Polizisten des 3. Reviers in der Lutherstraße angetroffen und vorläufig festgenommen werden. In den Händen hielten die 18 und 20 Jahre alten Tatverdächtigen noch ihre Spraydosen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.