POL-KI: 150731.5 Kiel: Erneut älterer Dame hohe Geldsumme abgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Leider kam es gestern gegen 11:00 Uhr in Kiel zu einem weiteren vollendeten “Enkeltrick”. Der 88-jährigen Kielerin wurde eine Bargeldsumme in Höhe von 11.000,- Euro abgenommen.

Morgens gegen 09:00 Uhr rief eine Frau bei der Geschädigten an und gab sich als Bekannte aus. Sie bat die ältere Dame darum, ihr Geld zu leihen. Dieses holte sie dann von der Bank ab und traf sich anschließend wie vereinbart mit einer anderen Frau, der Botin der vermeintlichen Bekannten, in der Kuchelstraße unmittelbar bei einem Trampelpfad zur Kieler Kuhle.

Die Frau, die das Geld übernommen hatte, wird folgendermaßen beschrieben:

- weiblich - volles/rundliches Gesicht - normale Figur - 165-175 cm - ca. 25-30 Jahre - halblange Haare (nacken-/schulterlang) - weiße Hose - gepflegtes Erscheinungsbild - gutes, akzentfreies Deutsch - westeuropäischer Phänotyp

Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zur Identität der Geldbotin geben kann, sollte sich mit den Ermittlern unter 0431-160 3333 oder über 110 in Verbindung setzen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.