POL-KI: 150615.3 Kiel: Ladendiebe greifen Angestellte an / Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Samstagnachmittag ist es in einem Schuhgeschäft in der Holtenauer Straße 74 zu einem versuchten Ladendiebstahl gekommen, bei dem die beiden Täter zwei Mitarbeiter des Ladens angriffen. Die Polizei fahndet nach den Tätern. 

Die beiden Täter betraten das Sportschuhgeschäft gegen 16:40 Uhr und erregten durch ihr auffälliges Verhalten die Aufmerksamkeit des 41 Jahre alten Filialleiters und einem 25-jährigen Angestellten. Als die beiden den Laden verlassen wollten, wurden sie vom Filialleiter darum gebeten, den Inhalt einer mitgeführten Tüte einsehen zu dürfen. Daraufhin setzten sie sich zur Wehr und verletzten hierbei den 41-Jährigen und beschädigten die Kleidung des Angestellten. Anschließend flüchteten sie ohne Beute. Bei der Rangelei wand sich einer der Täter aus seinem blauen Hemd und ließ es zurück, so dass die Beamten das Kleidungsstück sicherstellen konnten. 

Beide sollen etwa 20 Jahre alt, 180 cm groß, von schlanker Statur und vermutlich südeuropäischer Herkunft sein. Einer der beiden trug ein rotes Trikot des FC Bayern München und hatte dunkelbraunes, kurzes Haar und einen dünnen Bartstreifen am Rand des Kinns entlang. Der andere trug mittellanges, nach hinten gegeltes Haar, ein weißes T-Shirt, blaue Jeans und weiße Sportschuhe der Marke “Lacoste”. 

Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen wegen versuchtem räuberischem Diebstahl und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer Angaben zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 1110 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. 

Matthias Arends 

 

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.