POL-KI: 150615.1 Kiel: Zeugen gesucht nach Straßenraub

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Samstagnachmittag ist es nach Angaben eines Geschädigten im Bereich der Kaistraße zu einem Raub auf offener Straße gekommen. Der 50-Jährige gab gegenüber der Polizei an, niedergeschlagen und beraubt worden zu sein. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Der 50 Jahre alte Däne erschien am Abend auf dem 2. Polizeirevier, um den Raub seiner Geldbörse anzuzeigen. Nach seiner Darstellung habe er sich gegen 15 Uhr in der Kaistraße aufgehalten, als er hinterrücks von drei Personen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren niedergeschlagen wurde. Die drei hätten anschließend sein Portemonnaie geraubt und seien in verschiedene Richtungen geflüchtet. Der Beamte des 2. Reviers konnte dem Mann sein Portemonnaie aushändigen. Dieses war zuvor im Bereich des Alten Marks aufgefunden worden, allerdings ohne Bargeld.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen der Tat. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.