POL-KI: 150612.1 Kiel: Motorroller fährt gegen Streifenwagen – Rollerfahrer leicht verletzt

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Gestern kam es gegen 17:00 Uhr zu einem Einsatz des vierten Polizeireviers. Den Beamten wurde mitgeteilt, dass im Stadtrat-Hahn-Park sieben Motorrollerfahrer – teilweise ohne Helm – mit hoher Geschwindigkeit umherführen. Die eingesetzten Polizisten riegelten die Zufahrtswege ab, um die Personen anzuhalten. Dabei versuchte ein 17-Jähriger mit seinem Motorroller an einem Streifenwagen mit geschätzten 70 km/h vorbei zu fahren, verschätzte sich dabei aber und prallte gegen den Polizeiwagen. Er flog über die Motorhaube und klagte anschließend über Schmerzen in den Beinen. Die Beamten riefen einen Rettungswagen, der den glücklicherweise nur leicht verletzten Jugendlichen in die Universitätsklinik brachte. Der Motorroller war nicht mehr fahrbereit und musste abtransportiert werden. Auf den jungen “Evel Knievel” kommen Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu – die Maschine war nicht zugelassen. Der Streifenwagen wurde ebenfalls beschädigt, war aber noch fahrbereit.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-KI: 150612.2 Kiel: Hehlerei von Reitutensilien in erheblichem Umfang

0.0 00 Kiel (ots) – In der Nacht zum 26.05.2015 wurden im Reiterhof “Maikendiek” in Martensrade Spinde von Reitern aufgebrochen und Reitutensilien in erheblichem Umfang entwendet. Es handelt sich dabei teilweise um wertvolle Sättel, Decken und anderes Zubehör. Der Gesamtwert dürfte bei mehreren tausend Euro liegen. Der Vorgang wurde von […]

POL-KI: 150612.1 Kiel: Motorroller fährt gegen Streifenwagen – Rollerfahrer leicht verletzt

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Gestern kam es gegen 17:00 Uhr zu einem Einsatz des vierten Polizeireviers. Den Beamten wurde mitgeteilt, dass im Stadtrat-Hahn-Park sieben Motorrollerfahrer – teilweise ohne Helm – mit hoher Geschwindigkeit umherführen. Die eingesetzten Polizisten riegelten die Zufahrtswege ab, um die Personen anzuhalten. Dabei versuchte ein 17-Jähriger mit seinem Motorroller an einem Streifenwagen mit geschätzten 70 km/h vorbei zu fahren, verschätzte sich dabei aber und prallte gegen den Polizeiwagen. Er flog über die Motorhaube und klagte anschließend über Schmerzen in den Beinen. Die Beamten riefen einen Rettungswagen, der den glücklicherweise nur leicht verletzten Jugendlichen in die Universitätsklinik brachte. Der Motorroller war nicht mehr fahrbereit und musste abtransportiert werden. Auf den jungen “Evel Knievel” kommen Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu – die Maschine war nicht zugelassen. Der Streifenwagen wurde ebenfalls beschädigt, war aber noch fahrbereit.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-KI: 150612.2 Kiel: Hehlerei von Reitutensilien in erheblichem Umfang

0.0 00 Kiel (ots) – In der Nacht zum 26.05.2015 wurden im Reiterhof “Maikendiek” in Martensrade Spinde von Reitern aufgebrochen und Reitutensilien in erheblichem Umfang entwendet. Es handelt sich dabei teilweise um wertvolle Sättel, Decken und anderes Zubehör. Der Gesamtwert dürfte bei mehreren tausend Euro liegen. Der Vorgang wurde von […]