POL-KI: 150520.3 Kiel: Zeugen gesucht nach versuchtem Raub an der Moorteichwiese

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Dienstagabend ist es zu einem versuchten Raub an der Moorteichwiese gekommen. Die drei Täter flüchteten jedoch, ohne das geforderte Bargeld erhalten zu haben.

Gegen 20:15 Uhr traten drei männliche Täter an ein Ehepaar heran, das sich im Bereich der Stralsundhalle aufhielt und forderten unter Androhung von Gewalt Bargeld. Nachdem die Geschädigten versicherten, kein Bargeld bei sich zu haben, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in Richtung Moorteichwiese.

Alle drei sollen zwischen 18 und 25 Jahre alt, schlank, etwa 170 cm bis 180 cm groß sein und sind vermutlich südeuropäischer Herkunft. Der bärtige Haupttäter trug eine schwarze Windjacke, eine schwarze Jogginghose, eine ebenfalls schwarze Strickmütze und Turnschuhe. Einer seiner Mittäter war mit einem oliv-farbenen Kapuzenpullover bekleidet und trug einen Schal vor dem Gesicht. Zum dritten Täter liegt keine Beschreibung vor.

Kurz vor der Tat ist dem Ehepaar ein Jogger aufgefallen, der die Tat mitbekommen haben könnte. Dieser sowie andere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.