POL-KI: 150421.3 Kiel: Festnahme nach Graffiti

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am 17. April stellten gegen 02:15 Uhr Beamte des ersten Polizeireviers auf der Holtenauer Hochbrücke drei Personen fest, die sich ungewöhnlich verhielten. Beim Erkennen der Polizei liefen die Personen stadteinwärts davon.

Die Beamten nahmen daraufhin zu Fuß die Verfolgung auf, konnten die Flüchtigen aufgrund der großen Entfernung jedoch nicht mehr erreichen. Sie stellten an der Brückenfassade starken Farbgeruch fest. Die aufgesprühte Farbe ließ sich noch verwischen.

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung führte zur Ergreifung der drei Flüchtigen in Tatortnähe. Sie wurden vorläufig festgenommen. Bei ihnen handelte es sich um einen 27-jährigen Kieler, einen 18-jährigen Schweizer sowie eine 18-jährige Altenholzerin.

Ihre Kleidung wies teilweise Farbanhaftungen auf. Außerdem führten zwei von ihnen insgesamt 25 Sprühköpfe mit sich.

Von den Personen wurden auf dem ersten Polizeirevier Lichtbilder gefertigt. Es wurden strafrechtliche Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegen sie eingeleitet.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.