POL-KI: 150408.1 Kiel: 320 Fahrzeuge kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Die Kieler Polizeireviere haben in der Nacht von Sonntag auf Montag zwei stationäre Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durchgeführt und dabei rund 320 Fahrzeuge angehalten. Ein Fahrer wies einen Atemalkoholwert von über zwei Promille auf.

Die Beamten aller Kieler Reviere fanden sich zunächst im Zeitraum zwischen 18:30 bis 21 Uhr in der Bahnhofstraße und anschließend von 23:30 Uhr bis 01:30 Uhr am Schützenwall zusammen, um Standkontrollen durchzuführen. Ein 42-jähriger Fahrer war deutlich alkoholisiert, ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,23 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobe angeordnet und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. Bei zwei weiteren Fahrern, beide 28 Jahre alt, zeigten die Drogenvortests jeweils ein positives Ergebnis für THC beziehungsweise Kokain an, so dass ebenfalls Blutproben angeordnet und die Weiterfahrten untersagt wurden.

In 22 Fällen schrieben die Beamten Kontrollberichte wegen leichter Fahrzeugmängel beziehungsweise fehlender Papiere. Gegen acht Fahrer wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben, da diese nicht angeschnallt waren oder am Steuer telefonierten.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.