POL-KI: 150317.2 Kiel: Polizei stellt in Kieler Wohnung sieben Fahrräder sicher

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Heute früh gegen 01:00 Uhr wurde die Polizei durch einen Bewohner in der Michelsenstraße darüber informiert, dass in seiner Nachbarschaft in einer Wohnung Fahrradschlösser an mehreren Rädern mit Hilfe eines Bolzenschneiders geöffnet würden.

Daraufhin fuhren zwei Besatzungen des 3. Polizeireviers zu der angegebenen Wohnung. Sie klingelten und wurden auch eingelassen. In der Wohnung befanden sich sieben Fahrräder, die teilweise noch mit Vorhängeschlössern gesichert waren. Mittels eines Bolzenschneiders wurden diese Sicherungen teilweise überwunden.

Die beiden Tatverdächtigen, die sich in der Wohnung aufhielten, sind 36 und 41 Jahre alt. Sie gaben an, dass ihnen diese Fahrräder gehörten und sie diese auf Flohmärkten erworben hätten. Nach einem der Räder fahndete die Polizei bereits.

Die Beamten fertigten Anzeigen wegen des Verdachts des besonders schweren Fall des Diebstahls. Es wird jetzt ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen die beiden Männer geführt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.