POL-KI: 150311.1 Kiel: Handy alarmierte Bewohner: Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Im Bereich Kiel-Elmschenhagen und Kiel-Wellsee kam es seit Ende Dezember 2014 zu einer Vielzahl von Kelleraufbrüchen in Mehrfamilienhäusern.

Insgesamt handelte es sich um 202 Taten, bei denen oft mehrere Keller betroffen waren.

Jetzt konnten durch Ermittlungsarbeit der Polizeistation Elmschenhagen sowie der Festnahme eines Tatverdächtigen durch Beamte des 4. Polizeireviers zwei Täter ermittelt werden.

Es handelt sich um zwei 17- und 20-jährige Brüder aus dem Stadtteil Elmschenhagen. Beide sind bereits polizeilich bekannt.

Durch eine Alarmanlage im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Rüsterstraße wurde ein Hausbewohner über sein Mobiltelefon über den Einbruch informiert. So konnte der jüngere der Brüder am Freitagabend durch Hausbewohner festgehalten und der Polizei übergeben werden. Nach bisherigen Ermittlungen konnte ein zweiter Täter flüchten.

Dem älteren Bruder konnten aufgrund aufgefundenen Diebesgutes sowie einer Zeugenaussage mehrere Taten nachgewiesen werden. Gegen beide Personen wurden strafrechtliche Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.