POL-KI: 150309.2 Kiel: Polizei rettete Betrunkenen aus seinem verqualmten Auto

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am vergangenen Freitag befreiten Beamte des 4. Polizeireviers einen 44-jährigen Bulgaren aus seinem Wagen, der kurz zuvor noch gebrannt haben soll.

Vermutlich hat der stark alkoholisierte Mann in seinem Auto geraucht. Zu Boden fallende Glut hat unter Umständen den Innenraum entzündet.

Der Insasse öffnete gerade die Fahrzeugtür, als die Beamten eintrafen. Das Feuer war jedoch bereits erloschen. Es gelang den Kollegen, den Fahrzeugführer zu befreien. Dabei erlitten sowohl der Bulgare, als auch zwei Beamte aufgrund der starken Rauchentwicklung Rauchgasintoxikationen. Sie wurden medizinisch versorgt. Anschließend konnten die Beamten ihren Dienst fortsetzen.

Das Fahrzeug wurde zur Beweissicherung eingeschleppt. Die Brandursache wird durch die Polizei in den kommenden Tagen ermittelt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.