POL-KI: 150220.1 Kiel: Kriminalpolizei ermittelt nach Feuer in der Jachmannstraße

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Donnerstagabend ist es zu einem Feuer im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Jachmannstraße gekommen. Verletzt wurde niemand, es entstand geringer Sachschaden.

Gegen 20:20 Uhr bemerkte ein Hausbewohner, dass es im Türbereich einer Wohnung des Hauses zu einem Feuer gekommen war. Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Keiner der Hausbewohner wurde verletzt, die Bewohner der betroffenen Wohnung waren nicht zu Hause. Der Brandort wurde durch die Kriminalpolizei beschlagnahmt, am heutigen Freitag werden Brandsachverständige das Haus untersuchen.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei dürfte es sich um Brandstiftung handeln, ein Zusammenhang mit bisherigen Bränden auf dem Kieler Ostufer erscheint derzeit nicht als wahrscheinlich. Dennoch waren zahlreiche Streifenwagen eingesetzt, um verdächtige Personen im Umfeld der Jachmannstraße zu kontrollieren.

Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.