POL-KI: 150216.5 Kiel: Mann von Passanten aus Hörn gerettet

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Samstag wurde gegen 07:00 Uhr ein sich im Wasser an der Hafenkante befindlicher und um Hilfe rufender Mann von einem Passanten gerettet.

Der 24-jährige Passant hielt sich auf der Hörnbrücke auf, als er den ohne Fremdverschulden in Not geratenen 32-jährigen Mann bemerkte. Sofort lief er entlang der Hafenkante zu dem Verunfallten und barg ihn mit Hilfe einer Rettungsschlinge und eines Rettungsringes. Anschließend alarmierte er die Polizei und den Rettungsdienst. Die Besatzung eines Rettungswagens mit Notarzt an Bord brachte den aus dem Wasser Geborgenen mit starken Unterkühlungen ins Städtische Krankenhaus. Dem Retter wurde von den eingesetzten Beamten des 2. Polizeireviers ausdrücklich für sein entschlossenes Handeln gedankt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.