POL-KI: 150116.3 Kiel: Öffentlichkeitsfahndung nach dem 37-jährigen vermissten Mathias Lintow

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) -

Seit gestern fahndet die Kieler Polizei nach dem 37 Jahre alten Mathias Lintow und bittet nun die Öffentlichkeit um Mithilfe

Kurz nach 15 Uhr wurde er letztmalig an seinem Arbeitsplatz in der Chemnitzstraße gesehen und ist seitdem verschwunden.

Auch der Einsatz von Personenspürhunden ergab keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des 37-jährigen, der sich üblicherweise bei Verspätungen immer mit seiner Familie in Verbindung setzt.

Sowohl seine Jacke als auch seine Geldbörde befanden sich in seinem Büro, sein Pkw stand verschlossen in der Tiefgarage.

Mathias Lintow ist Brillenträger, dunkelhaarig, 172cm groß und von normaler Statur. Es ist wahrscheinlich mit einer mittelblauen Jeans und einem schwarzen Pullover bekleidet und hat eine Plastiktüte bei sich.

Hinweise auf im Zusammenhang mit dem Verschwinden des Herrn Lintow stehende strafbare Handlungen liegen nicht vor, ausgeschlossen werden können sie jedoch nicht.

Wer den Vermissten gesehen hat oder Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 bei der Kriminalpolizei zu melden oder den Polizeiruf 110 zu wählen.

Die Medien werden um Veröffentlichung der Fahndung auch im Rundfunk gebeten.

Im Presseportal ist ein aktuelles Bild abrufbar.

Harald Höpcke

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.