POL-KI: 141208.1 Schönberg: Jugendliche nach versuchtem Raub festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Schönberg (ots) – Freitagvormittag haben zwei Jugendliche versucht, ein Schönberger Blumengeschäft zu überfallen. Beide konnten anschließend festgenommen werden.

Die 14 und 15 Jahre alten Jungen betraten das Geschäft in der Ostseestraße gegen 11 Uhr und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld. Als ihnen die Herausgabe verweigert wurde, flüchteten sie. Die beiden Tatverdächtigen konnten wenig später von Polizisten der Zentralstation Schönberg festgenommen werden. Hierbei stellte sich heraus, dass es sich bei der Waffe um eine täuschend echt aussehende Softairpistole handelt. Beide wurden erkennungsdienstlich behandelt und nach Fertigung der Anzeige wegen versuchter räuberischer Erpressung ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Gegen den 14 Jahre alten Intensivtäter findet im Laufe der Woche beim Amtsgericht Plön ohnehin eine Gerichtsverhandlung wegen einer Körperverletzung statt. Die aktuelle Tat soll nun nach Rücksprache zwischen der Staatsanwaltschaft Kiel und der Kriminalpolizei Plön mit in die Verhandlung einfließen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.