POL-KI: 141201.2 Kiel: Raubüberfall auf Spielhalle war vorgetäuscht (Folgemeldung zu 141124.2)

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Die Ermittlungen der Kriminalpolizei nach dem Raub auf eine Spielhalle in der Wischhofstraße am Sonntagabend vergangener Woche haben ergeben, dass die Tat vorgetäuscht war. Gegen die 50 Jahre alte Angestellte wurde ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat eingeleitet.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-KI: 141201.1 Kiel: versuchter Handtaschenraub - Zeugen gesucht

0.0 00 Kiel (ots) – Samstagvormittag wurde eine 79-jährige Opfer eines versuchten Handtaschenraubes. Die Täterin flüchtete unerkannt. Die Seniorin hielt sich in einer Kundenhalle einer Bank im Sophienhof auf, als die Täterin ihr die Handtasche zu entreißen versuchte. Ohne Beute flüchtete die etwa 30 Jahre alte u nd ungepflegt wirkende […]