POL-KI: 141103.3 Kiel: Fahranfängerin verursacht schweren Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Sonntagvormittag wurden ein Mensch schwer und vier weitere leicht durch einen Verkehrsunfalls auf der B404 in Höhe der Edisonstraße verletzt.

Gegen 10 Uhr fuhr die 18-jährige alleine in ihrem Citroen auf der B404 in Richtung Bad Segeberg und wollte nach links in die Edisonstraße abbiegen, weshalb sie vor der Ampel auf den entsprechenden Fahrstreifen wechselte.

Dort übersah sie den orange blinkenden Pfeil für Abbieger und bog ab, da sie davon ausging, dass das grüne Signal für den geradeaus fahrenden Verkehr auch für Abbieger gelte.

Sie kollidierte mit einem 55-jährigen, der mit seinem Opel in Richtung Kiel fuhr. In dem Opel befanden sich noch eine 49 und zwei 26 Jahre alte Frauen.

Die 18-jährige, eine der 26-jährigen sowie die 49-jährige wurden leicht verletzt zur Behandlung in das Städtische Krankenhaus gebracht. Die andere 26-jährige wurde aufgrund ihrer schwereren Verletzungen in das Universitätsklinikum gebracht. Der 55-jährige wurde leicht verletzt.

Die Aufräumarbeiten dauerten bis ca. 11:30 Uhr an.

Harald Höpcke

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.