POL-KI: 141020.5 Boksee: Auffahrunfall mit zwei Verletzten sorgte für zeitweilige Vollsperrung der B 404

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Boksee (ots) – Freitagmittag ist es auf der Bundesstraße 404 in Höhe Boksee zu einem Auffahrunfall zweier Fahrzeuge gekommen, bei dem die jeweiligen Fahrer leichte bzw. schwere Verletzungen erlitten. Für die Räumung der Unfallstelle musste die Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt werden.

Der 52 Jahre alte Fahrer eines VW Polo wollte gegen 15:40 Uhr von der Bundesstraße in die Dorfstraße in Boksee abbiegen, musste jedoch aufgrund des Gegenverkehrs anhalten. Dies übersah offenbar ein von hinten kommender Golf-Fahrer und fuhr auf den Polo auf. Während der 18-jährige Golf-Fahrer leichte Verletzungen erlitt, kam der Polo-Fahrer mit schweren Verletzungen in ein Kieler Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Unfallstelle war gegen 17 Uhr geräumt, so dass die Sperrungen aufgehoben wurden.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.