POL-KI: 141020.3 Kiel: Polizist bei Widerstand verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein 30-Jähriger einen Polizeibeamten bei einem Einsatz geschlagen und dabei im Gesicht verletzt. Der Beschuldigte kam anschließend ins Polizeigewahrsam.

Die beiden Beamten des 3. Reviers wurden gegen 00:20 Uhr zu einer Tankstelle am Schwedendamm gerufen, da sich dort eine alkoholisierte Person aufhielt und diese nicht verlassen wollte. Auch vor Ort weigerte sich der Mann, die Tankstelle zu verlassen und erhielt einen Platzverweis. Anschließend schlug er dem 45 Jahre alten Beamten unvermittelt ins Gesicht, konnte danach aber überwältigt und festgenommen werden. Den Rest der Nacht verbrachte er zur Verhinderung weiterer Straftaten im Polizeigewahrsam. Der Polizist ist vorerst nicht mehr dienstfähig.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.