POL-KI: 140916.1 Plön: 75-Jähriger mit “Leihwagen” gestoppt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Plön (ots) – Zwei Beamte des Plöner Polizeireviers haben Montagnachmittag einen vermeintlichen PKW-Diebstahl aufgeklärt. Am Steuer saß ein demenzkranker Mann, der der festen Überzeugung war, es handle sich um einen Leihwagen.

Die Polizisten befanden sich gegen 14 Uhr auf der B 76 in Richtung Plön, als über Funk eine Fahndung nach einem zuvor im Kreis Ostholstein entwendeten Transporter einer Handwerksfirma verbreitet wurde. Kurz darauf kam ihnen just dieser Wagen entgegen, nach einem Wendemanöver konnte der Transporter in Höhe Wakendorf gestoppt werden. Am Steuer saß ein 75-Jähriger, der einen stark verwirrten Eindruck machte und angab, den Wagen bei einer Autovermietung geliehen zu haben und nach Kiel zu müssen.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass er bereits von einem Seniorenheim in der Nähe von Lübeck als vermisst gemeldet wurde und der Transporter in unmittelbarer Nähe des Seniorenheims mit steckendem Zündschlüssel auf einer Baustelle parkte. Der Rentner wurde anschließend von Mitarbeitern des Altenheims vom Plöner Revier abgeholt, der “Leihwagen” wurde den Angestellten des Handwerksbetriebs übergeben.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.