POL-KI: 140915.4 Kiel: Zeugen nach Überfall auf Kiosk gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Im Kieler Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf überfielen drei Männer am späten Samstagabend einen Kiosk. Sie bedrohten den Inhaber mit einer Waffe und flüchteten unerkannt mit dem Kasseninhalt.

Der 25-jährige Inhaber hielt sich alleine in dem Kiosk in der Straße An der Holsatiamühle auf, als kurz vor 23 Uhr drei Männer ihn mit einer Waffe bedrohten und den Kasseninhalt raubten. Anschließend flüchteten die drei Täter über die Schwentinebrücke in Richtung Kiel Wellingdorf. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnten sie unerkannt entkommen.

Nach Angaben des Kioskinhabers soll der Haupttäter ca. 180cm groß, von kräftiger Statur und um die 20 Jahre alt sein. Bekleidet war er mit einer Fleckentarnhose. Seine Komplizen sollen etwas kleiner sein, männlich und beide etwa 20 Jahre alt. Sie trugen weiße Hosen und Kopfbedeckungungen.

Noch in der Nacht hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen des Vorfalls, die sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 melden sollten.

Harald Höpcke

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.