POL-KI: 140908.4 Kiel: Polizistin bei Widerstand verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am frühen Samstagmorgen ist eine junge Polizistin des 2. Reviers bei einem Widerstand in der Bergstraße angegriffen und verletzt worden. Der Angreifer wurde anschließend überwältigt und kam ins Polizeigewahrsam.

Der alkoholisierte 32-Jährige schüttete gegen 06:10 Uhr einem der Beamten, die wegen eines anderen Einsatzes in der Bergstraße waren, im Vorbeigehen absichtlich den Inhalt seines Getränks von hinten auf die Jacke. Darauf angesprochen schlug er einer Polizistin unvermittelt ins Gesicht. Er konnte trotz massiven Widerstands zu Boden gebracht und anschließend ins Polizeigewahrsam verbracht werden. Auf dem Weg dorthin leistete er weiterhin erhebliche Gegenwehr und beleidigte die Beamten. Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung wurden gefertigt. Die Polizisten erlitt eine Jochbeinprellung, konnte ihren Dienst aber fortsetzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.