POL-KI: 140906.1 Kiel: Fliegerbombe erfolgreich entschärft (Folgemeldung zu 140904.1)

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Die in der Adolf-Westphal-Straße aufgefundene Fliegerbombe ist Samstagnachmittag erfolgreich durch Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes gesprengt worden. Die Arbeiten verliefen ohne nennenswerte Probleme. Sämtliche Straßensperrungen sind ab sofort aufgehoben, die betroffenen Personen können zurück an ihre Arbeitsplätze und in ihre Wohnungen.

Das rund 50 Kilogramm schwere sprengfähige Reststück einer Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg war ab 15:15 Uhr näher untersucht worden. Eine Entschärfung kam nicht in Frage, die Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes entschieden, dass das Reststück kontrolliert gesprengt werden muss. Die Sprengung wurde um 16:30 Uhr durchgeführt und verlief ohne Komplikationen. Nachdem die Entschärfer sichergestellt hatten, dass von den Überresten keine Gefahr mehr ausging, wurden die Sperrungen um 16:45 Uhr aufgehoben.

In einem Umkreis von circa 500 Metern um den Fundort mussten ab 14 Uhr sämtliche Personen ihre Wohnungen und Arbeitsstellen verlassen. Die Evakuierung verlief ohne Zwischenfälle.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.