POL-KI: 140818.5 Kiel: Raubüberfall auf Gaardener Kiosk geklärt (Folgemeldung der PD Kiel zu 140721.1)

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Samstag, den 19.07.2014, war es im Kieler Stadtteil Gaarden zu einem Raubüberfall auf einen Kiosk gekommen. Umfangreiche Ermittlungen des zuständigen Kommissariats führten jetzt zur Identifizierung und Festnahme des Täters.

Der Mann hatte im vergangenen Monat den Kiosk gegen 16:30 Uhr betreten, den Angestellten bedroht und das Bargeld gefordert. Nachdem er selbst einen Geldbetrag aus der Kasse entnommen hatte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Vinetaplatz.

Umfangreiche Ermittlungen und Zeugenaussagen führten die Ermittler jetzt auf die Spur eines 25 Jahre alten Mannes aus Kiel. Dessen Aufenthalt konnte am Sonntag ermittelt werden. Durch die Staatsanwaltschaft Kiel war bereits ein Haftbefehl gegen den Mann beantragt worden, der heute nach der Vorführung des Festgenommenen am Amtsgericht Kiel durch den Ermittlungsrichter verkündet wurde. Anschließend ist der Mann in die JVA nach Neumünster gebracht worden.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.