POL-KI: 140808.1 Kiel: Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt – Polizei fahndet mit Bildern aus Überwachungskamera

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) -

Mittwochmorgen ist es im Kieler Stadtteil Gaarden zu einem bewaffneten Raubüberfall gekommen. Drei Täter bedrohten die Angestellten und entkamen mit Bargeld. Verletzt wurde bei dem Überfall glücklicherweise niemand.

Kurz vor 06.00 Uhr am Mittwochmorgen bedrohten drei maskierte und mit Schusswaffe und Schlagstock bewaffnete Männer drei Angestellte des Lebensmittelmarktes im Karlstal. Die Geschädigten, die sich zu diesem Zeitpunkt auf der rückwärtigen Gebäudeseite im Lagerbereich aufhielten, wurden durch die Täter in das Geschäftsinnere gezwungen. Hier mussten sie das vorhandene Bargeld herausgeben. Die Täter flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Vinetaplatz und dann weiter in Richtung Wikingerstraße.

Bei den drei Tätern soll es sich nach Angaben der Geschädigten um Süd – oder Osteuropäer handeln, die zwischen 165 cm und 185 cm groß sind. Alle waren dunkel gekleidet, maskiert mit Tüchern oder Kapuzen. Alle Täter trugen Trainingshosen.

Mit den Bildern der Überwachungskamera wenden sich die Ermittler jetzt an die Öffentlichkeit und bitten Zeugen um Hinweise. Wer auffällige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, sollte sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit den Ermittlern in Verbindung setzen oder Polizeiruf 110 wählen.

Anlagen: Bild 1: Zeigt den Tatverdächtigen Nr.1 Bild 2: Zeigt die Tatverdächtigen Nr. 2 und 3

Für beide Bilder liegt ein Beschluss für die Öffentlichkeitsfahndung vor.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.