POL-KI: 140805.1 Kiel: Festnahme nach Handyraub

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Nach dem Raub eines Handys in der Kieler Innenstadt am späten Abend wurde der Tatverdächtige durch aufmerksame Passanten festgehalten und der Polizei übergeben.

Ein 23-jähriger saß am 04.08.2014, gegen 22:50 Uhr, in einer Bushaltestelle in der Nähe des Sophienhofs und beschäftigte sich mit seinem Mobiltelefon, als ihm dieses durch einen 31-jährigen entrissen wurde. Als der 23-jährige sein Handy zurückforderte, wurde er mit einer Spritze bedroht. Mehrere Passanten wurden auf das Geschehen aufmerksam und nahmen gemeinsam mit dem Geschädigten die Verfolgung des jetzt in Richtung Bahnhofvorplatz flüchtenden Tatverdächtigen auf. Der Mann wurde gestellt und bis zum Eintreffen der Polizeibeamten des 2. und 4. Polizeireviers festgehalten. Der Tatverdächtige wurde festgenommen, der Geschädigte erhielt sein Handy noch vor Ort zurück. Der Tatverdächtige befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam, die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Kiel geführt.

Harald Höpcke

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.