POL-KI: 140725.2 Kiel: Widerstand bei Verkehrskontrolle

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Widerstand (ots) – Polizisten des 4. Reviers sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag während einer Verkehrskontrolle von einem betrunkenen Fahrzeugführer angegriffen worden, einer der Beamten wurde hierbei leicht verletzt.

Während eines anderen Einsatzes im Mönkeberger Rohlfsweg fiel den Beamten gegen 1 Uhr ein Wagen auf, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Nach kurzer Verfolgung konnten sie den Fahrer in der Straße Zum Kesselort stoppen. Während der Kontrolle bemerkten sie, dass der 48-jährige Ire alkoholisiert war, ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille. Als ihm die Entnahme einer Blutprobe auf dem 4. Revier angekündigt wurde, wurde der Mann aggressiv und sperrte sich gegen die Mitnahme. Bei der Widerstandshandlung wurde ein Polizist leicht an der Hand verletzt, ist aber weiter dienstfähig. Nach Entnahme der Blutprobe wurde der Führerschein sichergestellt und Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Trunkenheit im Verkehr geschrieben. Im Wagen des Iren wurde zusätzlich eine Machete aufgefunden, die ebenfalls sichergestellt wurde.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.