POL-KI: 140629.1 Kiel: Schwerer Verkehrsunfall mit Radfahrern

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – In der vergangenen Freitagnacht ist es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Kieler Innenstadt unter Beteiligung zweier Radfahrer gekommen. Die alkoholisierten Zweiradfahrer hatten beim Überqueren einer Kreuzung den vorfahrtberechtigten Autofahrer übersehen und sind mit ihm kollidiert. Eine Person wurde dabei lebensbedrohlich, die andere schwer verletzt. Ein Sachverständiger unterstützte die Unfallaufnahme der Polizei, die Kreuzung musste für ca. 3 Stunden gesperrt werden.

Am 28.06.14, gegen 01:00 Uhr ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem die beiden beteiligten Radfahrer schwerst verletzt worden sind. Sie hatten beim Queren der Kreuzung Ringstraße – Königsweg, den aus Richtung Bahnhof kommenden PKW übersehen und waren mit ihm kollidiert. Beide Fahrradfahrer mussten in die ZNA des UKSH-Kiel zur weiteren ärztlichen Versorgung verbracht werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel wurde ein Sachverständiger zur Unterstützung der Unfallaufnahme hinzu gezogen. Wie sich bei der Klärung des Unfallsachverhalts heraus stellte, waren beide Fahrradfahrer erheblich alkoholisiert. Es wurden auf Anordnung Blutproben entnommen. Ein Beteiligter erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen, der andere musste schwer verletzt stationär aufgenommen werden.

Silke Manthey

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.