POL-KI: 140624.2 Kiel: Zimmerbrand in Holtenau

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – In der vergangenen Nacht, gegen 23:00 Uhr ist es im Kieler Stadtteil Holtenau zu einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus gekommen. Alle Bewohner konnten das Haus verlassen, wobei zwei Personen mit Verdacht auf leichte Rauchgasintoxikation behandelt werden mussten.

Um 23:02 Uhr meldete sich der Eigentümer des Hauses im Mählsweg und teilte mit, dass ein Zimmer in dem Einfamilienhaus brennen sollte. Zeitgleich hatte ein Nachbar das Feuer bemerkt und die Feuerwehr Kiel alarmiert. Alle Bewohner konnten beim Eintreffen der Rettungskräfte das Haus verlassen. Zwei Familienangehörige wurden vor Ort mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasintoxikation von Rettungssanitätern behandelt. Vermutlich hatte im Obergeschoss im Zimmer der 19 jährigen Tochter eine umgefallene Kerze eine Matratze in Brand gesetzt, die durch die Feuerwehr Kiel abgelöscht werden konnte. Nach den Löscharbeiten konnten die Eigentümer wieder in ihr Haus zurückkehren. Zur Höhe des entstandenen Schadens konnten bisher keine Angaben gemacht werden.

Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen.

Silke Manthey

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.